Pole Poppenspäler Förderkreis e. V. - Festival 2017

Grußwort der UNIMA Deutschland

Als ich 1988 begann, mich für Puppentheater zu interessieren, da war das Husumer Festival gerade mal 5 Jahre alt.

Mittlerweile ist es nicht mehr wegzudenken aus der Figurentheaterlandschaft Deutschlands. Es ist eines der größten und interessantesten jährlichen internationalen Festivals unseres Landes. Es bietet seit 34 Jahren kontinuierlich Raum für eine Kunstform, die seit den sechziger Jahren ungemein experimentierfreudig die Möglichkeiten des Puppenspiels auslotet. Hier gibt es Raum, alte und neue Freunde des Puppenspiels aus dem In- und Ausland zu treffen, neue Ideen, Bildwelten und Konzepte zu entdecken, zu diskutieren und – zu genießen.

Hier hat das Figurenspiel ein zu Hause bekommen – für alle Generationen und in allen seinen Facetten.

Das alles ist möglich durch die beständige ehrenamtliche Arbeit vieler figurentheaterbegeisterter Menschen vor Ort. Ein lebendiger Ort des Austausches für Kinder und Erwachsene – und das seit mehr als einer Generation! Hier wird das in die Tat umgesetzt, wozu sich 1929 erstmals Puppenspieler auf internationaler Ebene versammelt haben um die Union Internationale de la Marionnette, kurz UNIMA, zu gründen!

Die Kunstform des Puppenspiels will Frieden stiften, Menschen über politische Grenzen miteinander verbinden und Neuland entdecken.

Deshalb bedankt sich die älteste internationale Theaterorganisation UNIMA bei den Veranstaltern und allen Helfern in Husum für das ausgesprochen interessante Festivalprogramm und das langjährige ehrenamtlichen Engagement.

Weiter so – zur Freude der Puppenspieler – und vor allem des Publikums!!!

Ruth Brockhausen
1. Vorsitzende der UNIMA Deutschland e.V.