Pole Poppenspäler Tage 2017 - Rückblick

Räuber HotzenplotzLoving Paul, John, George and Ringo
Tricycles
Les Sages Fous, Québec, Kanada
Eine rätselhafte Reise und ein Experiment.
Wegen ihrer außergewöhnlichen Darbietung bei einem unserer vergangenen Festivals wurden „Les Sage Fous“ aus Kanada freudig erwartet. Diesmal zeigten sie ein Ein-Personen-Stück, das von einem Schausteller handelte, der sich auf eine Reise in sein Innenleben und seine Vergangenheit begab.
Wortlos werden seine bruchstückhaften Erinnerungen und Erlebnisse teils wunderschön, teils rätselhaft verstörend dargestellt: zum einen, wenn der Schatten des Reifens eines umgedrehten Fahrrads zum belebten Riesenrad wird, zum anderen, wenn eine riesige (Mutter-)spinne angsteinflößend durch seine Gedankenwelt krabbelt. Das Bühnenbild ist effektvoll illuminiert und schön anzusehen, besonders in der Großstadtszene, wo ein Fahrstuhl in einem Wolkenkratzer herunter fährt und nebenbei mit der Erwartungshaltung der Zuschauer spielt. Die teilweise sehr kleinen Figuren sind vielfältig außergewöhnlich. Die Handlung wird teilweise nicht explizit klar und bietet deshalb Raum für eigene Interpretation, was vom Künstler so beabsichtigt ist.

Kommentar eines Zuschauers: Für uns die erste Aufführung des Kanadiers. Haben nicht alles verstanden, aber den Abend nicht bereut. Nett war es.
Räuber HotzenplotzLoving Paul, John, George and Ringo
Zurück zur Übersicht